Geoplast Blog

Wie Geotub den Autobahnausbau M50, Red Cow Roundabout, in Dublin unterstützt hat

Hassen Sie es im Straßenverkehr zu sitzen? Natürlich hasst du es! Auch wenn Sie wissen, dass diese Arbeiten für bessere und weniger überlastete Straßen (irgendwann) notwendig sind.

Um die Jahrhundertwende hatte die Autobahn M50, Dublins belebte Orbitalstraße, chronische Kapazitätsprobleme, so begann Anfang 2006 ein massives Upgrade-Projekt. Einer der bekanntesten schwarzen Punkte der M50 war der Red Cow Kreisverkehr, die Kreuzung mit der viel befahrenen N7 von Cork und Limerick: Der Verkehr auf der N7 musste bei jeder Bewegung eine Ampel überwinden und kam nur langsam voran. Das Wachstum von Dublin machte diese Kreuzung zur verkehrsreichsten und überlastetesten Straße Irlands. Ein Upgrade war obligatorisch.

Da die Verkehrssituation bereits kompliziert war, mussten alle möglichen Schritte geplant werden, um die unvermeidlichen Störungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Da die Verkehrssituation bereits kompliziert war, mussten alle möglichen Schritte geplant werden, um die unvermeidlichen Störungen auf ein Minimum zu reduzieren. Das Projekt erforderte den Bau neuer Brücken neben den bestehenden. Der Vorschlag war nicht einfach, da nur sehr wenig Platz zur Verfügung stand, um Kräne und andere schwere Geräte am Straßenrand unter Wahrung der Sicherheit sowohl auf der Baustelle als auch auf der Autobahn zu platzieren.

Genau zu diesem Zeitpunkt wurde die Geoplast ABS-Schalung ein wesentlicher Bestandteil der Gleichung: Die Geotub-Former waren das perfekte Werkzeug, um die großen Brückenrundsäulen (800 mm Durchmesser) herzustellen, ohne eine zusätzliche Fahrspur der Autobahn absperren zu müssen.

Jeder Geotub 80, 4,2 m hoch, wog nur 76,16 kg und kein einziges Element wiegt mehr als 8,9 kg. So konnte das Bauteam den Stützenkasten manuell auf- und abbauen, ohne den bereits eingeschränkten Verkehrsfluss und die Arbeitssicherheit auf der Baustelle zu beeinträchtigen. Noch wichtiger ist, dass die Schalung mit leichten Fahrzeugen, viel Knabberei im Verkehr und ohne übermäßigen Platzbedarf auf der Baustelle transportiert und entfernt werden konnte.

Geoplast Geotub

The Red Cow Kreisverkehr wurde zu einem vollwertigen Autobahnkreuz ausgebaut: die Staus wurden durch eine dritte Ebene der Höhentrennung abgebaut, so dass der Verkehr von der M50 auf die N7 ohne Umweg über einen Kreisverkehr fahren konnte. Das Projekt wurde entwickelt von SIAC-Ferrovial M50 Joint Venture, einer Partnerschaft zwischen SIAC Construction Ltd und dem spanischen Bauunternehmen Ferrovial Agromán S.A., die von einem beratenden Ingenieurkonsortium aus Hyder Consulting Ltd, PH McCarthy & Partners and Grontmij. Arup Consulting Engineers überwachte im Auftrag des South Dublin County Council und der NRA.

Nach ein paar Jahren Arbeit war der Ausbau der Anschlussstelle im Wesentlichen abgeschlossen: Die Staus auf der Dubliner M50 wurden abgebaut und Geoplast ist sehr stolz darauf, an diesem Erfolg teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr:
Autobahnverlängerung M50, Red Cow Roundabout, Dublin, Projekt
Geoplast Schalungslösungen
Geotub
Geoplast Build Fast method