Geoplast Blog

Modulo-Projekt: Das Link-Haus in Centurion, Südafrika

Modulo, Geoplast permanente Hohlraumschalung, wurde vom Architektenbüro Strey Architects aus Pretoria ausgewählt, um die Fundamente von Link House, einer seiner neuesten Kreationen in Centurion, neben Pretoria, der Verwaltungshauptstadt Südafrikas, zu sichern.

Die Philosophie von Strey Architects ist es, die natürlichen Elemente des Standortes und die lokalen klimatischen Bedingungen durch den Einsatz innovativer, nachhaltiger Gestaltungsprinzipien zu optimieren.

Das Link House ist ein energieeffizientes „modernes Bauernhaus“ aus zementierten Ziegeln, konzipiert, um die Umwelt möglichst wenig zu belasten und dennoch funktional und praktisch zu sein. Es ist U-förmig, mit einem Südflügel, der das Wohnzimmer und die offene Küche und den Essbereich umfasst, und einem Nordflügel, der die Schlafzimmer und Bäder umfasst.

Das Haus steht auf einem Flößerfundament, da das Gebiet von Erdfällen betroffen ist. Geoplast Modulo war für diese Art von Fundament besonders geeignet und ermöglichte die Isolierung des gesamten Bodens.

Es war aus 3 Gründen eine perfekte Alternative zum Standard-Floßsystem:

  1. Signifikante Verringerung der Gefahr der Rissbildung durch das Fundament zu den Wänden, wo Senkungen im Boden auftreten können. Tatsächlich verteilen die Fundamente die Lasten der Wände gleichmäßig auf eine größere Fläche der Baustelle und nicht als Punktlast;
  2. Zeitersparnis beim Schalungseinbau und Betonieren;
  3. Bodendämmung und R-Wert, entsprechend der für das Haus konzipierten niedrigen Energiebilanz.

Dank dieser besonderen Eigenschaften ermöglichte Modulo die Schaffung eines grünen und starken Fundaments.

Mehr über das Projekt