Geoplast Projects

Ericsson Italien Hauptsitz, Genoa, Italien

Verwendete Lösungen
Verwendete Produkte
Projektgröße
  • 40000 m2

Die neue Ericsson-Zentrale ist das erste Unternehmen, das sich Ende 2011 im Erzelli Science and Technology Park niedergelassen hat, einem 20.000 Quadratmeter großen Komplex, der Büros und Labors des schwedischen multinationalen Elektronikkonzerns beherbergen soll. Das Gebäude in der Form eines "H" zeigt im Außenbereich eine Struktur aus reflektierenden Paneelen und Glaswänden. Es liegt auf einer halbrunden Platte, unter der sich eine 4.000 qm große, teils öffentliche, teils private Parkfläche befindet.

Das Bauunternehmen entschied sich für das Produkt New Nautilus in verschiedenen Höhen (H24 P7 und H32 P7), um weitgespannte und leichte Platten mit bemerkenswerter Tragfähigkeit zu bauen, die eine deutliche Gewichtsreduzierung der Beplankung ermöglichten. Die Konstruktionsparameter bieten unterschiedliche Lastbedingungen, die von den üblichen zivilen Decken mit einer Tragfähigkeit von 300 kN im Wechsel bis hin zu Platten für den industriellen Einsatz mit einer Tragfähigkeit von bis zu 1000 kN reichen, wie für den Echoraum, der in Ericsson-Labors installiert wird. Zu dieser strukturellen Komplexität kommen noch die bemerkenswerten Spannweiten und die erheblichen Einschränkungen hinzu, die durch die Position der Pfeiler im Untergeschoss bedingt sind, die für das Parken vorgesehen sind, um das Vorhandensein von Abstellflächen zu begünstigen, der geschützte Bereich für den Zugang zu Fahrzeugen, der den Auf- und Abstieg der Fahrgäste von Fahrzeugen erleichtert.

//Show ZOHO chat on Geoplast.it English